Der Rettungsdienst in Dormagen

Die Feuerwehr Dormagen ist als Träger der Rettungswache Dormagen am Rettungs-dienst im Rhein-Kreis Neuss beteiligt und stellt die rettungsdienstliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Dormagen sowie in einigen Ortsteilen der Ge-meinde Rommerskirchen (Anstel, Butzheim, Frixheim und Nettesheim) sicher.

Zu diesem Zweck werden insgesamt drei Rettungswagen (RTW), ein Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) und ein Krankentransportwagen (KTW) zu unterschiedlichen Zeiten eingesetzt. Die Besetzung erfolgt durch Beamte und Angestellte der Feuerwehr Dormagen sowie durch Ärzte des Kreiskrankenhauses Dormagen. Alle zwei Wochen wird ein RTW am Samstag durch Kräfte der Dormagener Malteser ehrenamtlich be-setzt.

Ein weiteres NEF (1-NEF-2), welches an der Feuerwache stationiert ist und auch als Reservefahrzeug dient, kann bei Verfügbarkeit eines Notarztes zusätzlich zum Einsatz gebracht werden. Falls das reguläre NEF bereits im Einsatz ist und ein weiterer Notarz-teinsatz in Dormagen aufläuft, werden die Dormagener Feuerwehrärzte alarmiert. Kann einer von Ihnen den Einsatz übernehmen, wird er vom  1-NEF-2 abgeholt und zum Einsatz gebracht. Parallel wird von der Kreisleitstelle immer das nächstgelegene freie NEF für den gleichen Einsatz disponiert, welches bei der Übernahme durch das 1-NEF-2 seine Anfahrt abbrechen kann.

Rettungswachen, Fahrzeuge, Betriebszeiten und Einsatzgebiet

Feuer- und Rettungswache Kieler Straße:
Primäres Einsatzgebiet ist das Stadtgebiet Dormagen (ohne den Bereich der RW Nievenheim) und die oben genannten Ortsteile von Rommerskirchen

  • 1-RTW-1 täglich rund um die Uhr
  • 1-RTW-2 täglich 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • 1-KTW-1 werktäglich 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • 1-NEF-2 täglich rund um die Uhr bei Verfügbarkeit eines Notarztes
  • 1-RTW-3 nicht besetzt als technische Reserve

Rettungswache Hackenbroich:
Primäres Einsatzgebiet: Stadtgebiet Dormagen und die oben genannten Ortsteile von Rommerskirchen

  • 1-NEF-1 täglich rund um die Uhr

Rettungswache Nievenheim:
Primäres Einsatzgebiet sind die Dormagener Ortsteile Broich, Delrath, Gohr, Knechtsteden, Nievenheim, St. Peter, Straberg, Stürzelberg und Ückerath

  • 2-RTW-1 täglich rund um die Uhr

Sämtliche Fahrzeuge des Dormagener Rettungsdienstes – und noch viele weitere – wurden unlängst vom Düsseldorfer Fotografen Jürgen Truckenmüller umfangreich fotografiert und auf seiner  Webseite ansprechend aufbereitet.

Rettungsdienst 112 wählen